Familienmagazin für Osnabrück und Umgebung

Ibbenbüren aufs Rad

© Stadtmarketing Ibbenbüren R. Dombrowski

Am Sonntag, 16. Juni, ist es so weit: Beim 24. Radelsonntag „Ibbenbüren aufs Rad“ sind Freizeitradler aus nah und fern herzlich eingeladen, auf drei ausgeschilderten Strecken die Landschaft um Ibbenbüren zu erkunden. Der Startpunkt liegt im Schatten der Christuskirche auf dem Unteren Markt. Drei Touren von etwa 20, 43 und 70 Kilometer Länge stehen zur Auswahl. In diesem Jahr geht es nach Westen Richtung Rheine. Trainierte Radfahrer können sich ab 10.15 Uhr auch einer geführten Radtour des Vereins Marathon Ibbenbüren e. V. anschließen. Auch für Nicht-Radler ist der Radelsonntag ein Erlebnis, denn die Veranstaltung findet im Rahmen der vom 14. bis 23. Juni stattfindenden Festwoche „300 Jahre Stadtrechte Ibbenbüren“ statt und wird ab 11 Uhr von einem abwechslungsreichen Programm und einem verkaufsoffenen Sonntag flankiert.
Weitere Infos unter www.300jahreibbenbueren.de

 

zur Übersicht