Familienmagazin für Osnabrück und Umgebung

Meller Naturführungen

© Eleonore Görges/PIXELIO

Die Meller Natur lädt zum Erkunden ein. Mit Naturführerinnen werden abwechslungsreiche Entdeckungstouren durch die reich strukturierte Landschaft rund um die Stadt Melle unternommen. Dabei kann gemeinsam die Natur aktiv erlebt und genossen werden, man kann abschalten und sich erholen sowie Neues über Pflanzen, Tiere und Geologie erfahren. Die Führungen werden fachkundig für Menschen aller Altersstufen begleitet. Zum „Sommermärchen“ lädt am Sonntag, 9. Juni, um 14 Uhr die Naturführerin Christa Möller. Treffpunkt ist der Parkplatz „Zur Waldbühne“. Bei der Tour für Familien geht es aber nicht um Fußball oder andere Märchen, sondern darum, eine Reise mit Abenteuern und neuen Erfahrungen und Impulsen zu unternehmen. Es soll aber auch ein angenehmer und gemütlicher Nachmittag erlebt werden, bei dem die Teilnehmer miteinander ins Gespräch kommen. Am Samstag, 15. Juni, heißt das Motto: „Wenn es Nacht wird im Wald“. Um 21 Uhr steht Naturführerin Astrid Schmidtendorf auf dem Wanderparkplatz am Friedenshöheweg Nr. 53 in Melle bereit, um mit den Teilnehmern in den Wald zu gehen. Dort können sie ein besonderes Naturschauspiel beobachten: Hellgrün leuchtende Punkte fliegen durch den Wald. Es sind parshippende Glühwürmchen auf Partnersuche. Am Sonntag, 23. Juni, finden die Teilnehmer der Führung von Karin Hilbrenner keine Partner, sondern Tee. Um 14 Uhr machen sie sich ab dem Johannisweg 14 in Melle auf die Suche nach Wild- und Küchenkräutern, die wichtige Bestandteile in der traditionellen Volksmedizin sind. Neben dem Geschmack und der Heilwirkung sind zahllose Pflanzen auch eine Augenweide. Nach der Führung gibt es eine Verköstigung in gemütlicher Runde. Die Führungen kosten 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder. Infos unter Tel. 05422/965373.

zur Übersicht