Familienmagazin für Osnabrück und Umgebung

Zeitreise über 4.000 Jahre

© Musik- & Kunstschule

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „One World Sessions“ der Lagerhalle e.V. bietet die Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück eine „Zeitreise über 4.000 Jahre“ an. Das Angebot findet immer mittwochs (außer in den Ferien) von 15.30 bis 17.45 Uhr (vom 12. Dezember bis 27. Februar) statt und richtet sich an kunstinteressierte Kinder von etwa fünf bis zwölf Jahren, die über mehrere Wochen gemeinsam zeichnen, malen und werken möchten. Anhand musealer Objekte des Museumsquartiers werden kulturhistorische Themen aufgegriffen, zu denen künstlerisch gearbeitet wird. So erleben die Kinder eine aufregende Zeitreise von der Bronzezeit bis heute, in der sie auch kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede besprechen können. Das Angebot ist kostenfrei, um Anmeldung wird aufgrund begrenzter Teilnehmerplätze unter info@oneworldsessions.de gebeten. Der Veranstaltungsort ist das Museumsquartier, Museumspädagogischer Raum, Lotter Str. 2, Osnabrück. Ein Gemeinschaftsprojekt der Lagerhalle e.V., Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück, des Museumsquartiers Osnabrück und Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge e.V., gefördert durch die VGH-Stiftung.

zur Übersicht